Liebe unter allen Umständen?!

Inspiriert durch einen Satz in irgend einem Buch, das mir kürzlich in die Hände fiel, schreibe ich diesen Artikel. Zum genauen Wortlaut komme ich etwas später.

 

Besonders in spirituellen Kreisen/Verbindungen/Gruppen fiel mir früher schon auf, dass man sich unter allen Umständen bemühte, LIEBE UNTER ALLEN UMSTÄNDEN zu leben - so quasi "Koste es, was es wolle, doch ich/wir ziehen das jetzt durch - in Liebe." Bitte versteht mich jetzt richtig, ich behaupte hier nicht, dass dies unmöglich sei. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass "Liebe unter allen Umständen" eine große, innere, seelische Reife voraussetzt, gepaart mit Empathie für alles, was jetzt da ist ohne abgehoben zu wirken vom irdischen Geschehen.

 

Das meiner Meinung nach größte Missverständnis besteht darin, dass Menschen, die Liebe unter allen Umständen leben/lernen/praktizieren möchten, glauben ... ein "Gutmensch" sein zu müssen, ALLES verstehen zu müssen (sei es noch so unverständlich), ALLES annehmen zu müssen (sei es noch so schwierig oder schmerzhaft für die eigene Seele), NIEMALS böse oder

 

zornig sein zu dürfen und nur dann Nein sagen zu dürfen, wenn es fast schon nur noch um das eigene Überleben geht.

Falsch! Wenn wir akzeptieren, dass das Universum aus reiner Liebe erschaffen ist, und es daher energetisch nur Liebe gibt ... dann muss doch auch ein Nein darin enthalten sein, oder? Irgendwo im "Kurs in Wundern" gibt es einen Wortlaut, der uns auf die Wahrheit und auf die Ehrlichkeit hinweist. Also - bleibe bei deiner Wahrheit und bleibe immer ehrlich zu dir selbst! Und wenn dir danach ist, sage Nein, sei zornig, wende dich ab oder gestehe dir ein, dass du dieses oder jenes nicht verstehst. An dieser Stelle passt es jetzt, den genauen Wortlaut anzuführen, den ich oben erwähnte:

 

Ich liebe mich unter allen Umständen

 

Mich jedenfalls haben diese Worte tief berührt! Wow ... sich selbst unter allen Umständen zu mögen, wertzuschätzen, ja zu lieben ... kann sich als echte Herausforderung entpuppen! Ich weiß, wovon ich hier spreche. 

 

Oftmals hat mir diese Affirmation schon geholfen. Ich hatte sie wohlweislich  gleich beim ersten Lesen in meinem Geist verankert - zu den anderen dazu, die du in meinem Buch "Meine 13 Glücksbringer" gerne nachlesen oder auffrischen kannst, wenn du magst.

 

Die Betonung habe ich auf die letzten drei Worte gelegt -> UNTER ALLEN UMSTÄNDEN, denn dort habe ich für mich selbst ein paar Lücken gefunden, wo ich doch der Meinung war, dass ich mich wirklich und wahrhaftig liebe?...

 

Wenn wir eine neue Idee, einen neuen Spruch, eine neue Affirmation in unser Bewusstsein aufgenommen haben, schickt das Leben sofort ein paar Chancen,

 

die du auch "Ehrlichkeitstests" nennen könntest, um dich zu prüfen. Natürlich aus LIEBE! Niemals aus Bosheit oder Böswilligkeit.

 

Beispiel: Vorgestern kam ich mit ziemlich kalten Händen vom Garten herein, um den Apfelstrudel aus dem Rohr zu nehmen. Was passiert mir? Patschert, wie ich war? Der Strudel rutscht samt Papier vom Blech auf den Küchenboden, weil meine Finger so klammsteif waren. Alles klebrig. Am Teppich und daneben. ICH LIEBE MICH UNTER ALLEN UMSTÄNDEN. Sofort war es da! Und ich spürte wahrhaftig, dass ich meine doch noch vorhandenen Lücken, die größtenteils meine Selbstkritik betreffen, mit diesem Satz enorm helfe.

Vielleicht ist dieses "unter allen Umständen" auch für dich interessant. 

Einfach ausprobieren! Alles Liebe Eure Christa

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Roswitha Rhomberg (Sonntag, 30 September 2018 17:39)

    … danke für den guten (WiederErInnerungs)Hinweis liebe Christa - Apfelstrudel war sicherlich nur etwas "zerkrümelt" und schmeckte in vom Teppcih aufgelesenen Teilchen genau so gut ...