Spiegelbild Usambara-Veilchen

Heute geht es um die eigenen Stärken. Damit meine ich jene Wesenszüge, die ab unserer Geburt bereits "mitgebracht" und in unserem Wesen fest verankert sind. Die Idee zu diesem Artikel schenkten mir spontan meine heuer zum dritten Mal blühenden Usambara-Veilchen! Die üppig blaue Pracht veranlasste mich zum Nachdenken ... und - ob ihr es glauben wollt, oder nicht - diese drei Pflanzen habe ich seit 23 Jahren! Sie haben zwei Übersiedlungen gemeistert. Von einer kleinen Gemeindewohnung in eine wunderhübsche Genossenschaftswohnung und schließlich hierher in mein Haus an der Neuen Donau, wo ich seit 14 Jahren glücklich lebe.

 

Natürlich sind auch unsere Pflanzen Spiegelbilder von uns selbst, wie alles andere rundherum. Es war kein Kunststück der Entschlüsselung von Nöten beim Betrachten meiner Veilchen ... die Lebensfreude und Kraft ausstrahlen! Doch das allein ist es nicht, was mich jetzt zur Tastatur laufen ließ. Ich möchte heute meine Stärken

 

würdigen - als Anregung für dich, dasselbe zu tun! Wenn drei kleine Zimmerpflanzen 23 Jahre lang dreimal pro Jahr blühen - zwei davon im kleinen Originaltöpfchen! - ist das eine Aussage über jenen Menschen, in dessen Obhut sie sind, weil sie automatisch dessen Energie aufnehmen und infolge widergeben! Meine Usambara-Veilchen spiegeln mir eine, ja sogar mehrere Stärken, die ich eher als Selbstverständlichkeit empfinde, als nichts Besonderes ... weil diese meine Wesenszüge immer schon in mir verankert waren. Achtung: Wir neigen leider oft dazu, die eigenen Stärken als ... "Na ja, ist nichts Außergewöhnliches" oder aus anerzogener Bescheidenheit abzutun. FALSCH. Gott gab jedem von uns bestimmte Wesenszüge - Stärken - die sich beweisen möchten und dankbar gewürdigt werden sollen!

 

Seit meiner Kindheit kamen mir folgende Stärken nicht nur zu Hilfe, sondern brachten mir auch große Erfolge mit meinen Büchern und Projekten:

Durchhaltevermögen

Bodenständigkeit

Konsequenz

Entscheidungsfreiheit

überstrahlt von Urvertrauen und der Gewissheit, stets geborgen zu sein in allumfassender Weisheit und Liebe.

 

Woran erkennst du, welche Stärken du immer schon hattest? Vielleicht magst du ganz kurz zurück denken in deine Kindheit? Damals kamen deine Stärken schon zum Vorschein! Und du besitzt sie heute immer noch.

 

 


Ich halte es für eine hübsche Idee, wenn du vielleicht sogar eine Liste davon machst. Du wirst staunen, was da Gutes, Geniales, wirklich Einzigartiges von dir auftaucht!

 

Natürlich ist meine obige Liste nicht vollständig, sie bezieht sich hauptsächlich auf meine Veilchen. Ich könnte sie ergänzen durch

Fürsorglichkeit

Kreativität

Erfindergeist und so weiter und so fort ...

mag ich jetzt nicht, da ich DICH motivieren möchte, DEINE Stärken und Vorzüge ausnahmsweise mal in den Himmel zu heben, um sie für die Liebe zu dir selbst zu gebrauchen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0