"Hundstage" - Damit das Herzplatzerl was zum Lachen hat ...

Warum nennt man die heißesten Tage im Jahr "Hundstage"? Wahrscheinlich deswegen, weil Hunde sehr wohl wissen, wie man am besten durch die Tropenhitze kommt ... Im Schatten dösen, Wasser trinken, weiter dösen, sich im Gras wuzeln, weiter dösen. Lacki vor der Tür machen, wieder dösen, im Idealfall eine Runde schwimmen und dann ausruhen! Na gut. Aber ich? Nur dösen und sonst nichts? Schwimmen war ich heute schon in der Früh, zwölf Längen im Hallenbad ... dort war es kühl bei angenehmer Wassertemperatur. So und jetzt ins Haus zum Computer. Noch geht`s hier oben im 1. Stock, immerhin nur 24 Grad! Super.


Bewusst habe ich ein Winterfoto gewählt. Hochsommer ist ohenhin draußen und der genügt mir im Moment! Besonders in den letzten Jahren fiel mir auf, dass ich - früher nicht zu bremsende Wasserratte und Sonnenbegeisterte - diese "Hundstage" immer weniger schätze. Also musste ich mir etwas einfallen lassen .... das ich hiermit mit euch teilen möchte. Nehmt die Tipps einfach mit viel Humor, damit euer Herzplatzerl wieder mal lachen kann!


Tipp 1: Weihnachtsschmuck durchsehen, aussortieren, nach Farben ordnen, evtl. neue Boxen oder Schachteln verwenden.

Tipp 2: Nur mit einem Baumwoll-Lendenschurz "bekleidet" in der Wohnung aufhalten. Damit ab und zu vor einen Ganzkörperspiegel und die eigenen körperlichen Vorzüge benennen.

Tipp 3: Winter-Filme ansehen (ein HIghlight von Freundin Silvia: "Sturm in der Ostwand" mit Luis Trenker)

Tipp 4: Ein Mantra oder eine Affirmation finden, die mit Kälte und oder Winter zu tun hat. Mein Lieblingssatz ab 35 Grad im Schatten -> Ich freu mich schon auf den Advent!

Tipp 5: "Alles verkehrt" - Ich drehe die Zeit einfach um, was bedeutet, dass ich die Nacht zum Tag mache und umgekehrt. Nachdem ich in der Früh kurz erledigt habe, was zu managen war, wird gefaulenzt und viel Wasser getrunken. Gekocht wird frühestens ab 20 Uhr, wenn überhaupt. Bügeln steht frühestens ab 22 Uhr auf dem Programm, eh klar, wegen des heißen Bügeleisens. Meine PC-Arbeiten kommen frühestens ab Mitternacht dran, bei offenen Fenstern und herrlicher Zugluft! Danach genügen wenige Stunden Schlaf. Dösen kann ich nächsten Tag ja genug!

Tipp 6: Stirnband-Styling. Ob weiß, ob bunt, ob schmal oder breit - benütze ich ab dem ersten, heißen Sonnenstrahl Stirnbänder oder schmal zusammengewickelte, lustige Tücher. Diese verhindern erstens, dass mir der Kopfschweiß in die Augen tropft und verleihen mir zweitens zum sonst üblich braven ... ein alternatives Aussehen. Bisschen verrückt halt. Cool eben!

Tipp 7: Alles leichter nehmen! Mit Humor! Selbst Probleme mit brüchigen Fingernägeln, mit Haarausfall oder mit den Bandscheiben lassen sich mit Humor leichter meistern, als ohne Humor! Streit mit der Freundin oder mit den Nachbarn ebenso. Lächle zurück, wenn dich jemand ankeift und lasse den Frust dort, wo er hingehört -> bei den anderen!,


All diese Tipps sind natürlich ausbaufähig. Deinem Erfindergeist sind keine Grenzen gesetzt! Es liegt allein in deinem Ermessen, wie du die "Hundstage" am besten, am schönsten und am leichtesten überstehst. Und solltest du zu jenen Menschen gehören, die von der Hitze nicht genug kriegen können, dann freut mich das ehrlich!


Aha ... ein Blick zum Thermometer sagt mir, dass ich die 24-Grad-Marke hier oben im 1. Stock bereits überschritten habe. Also runter ins kühle Wohnzimmer mit einer Flasche kaltem Wasser. Schluss für jetzt. Mein Tag beginnt dann wieder um 20 Uhr ...


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Doris Smekal (Sonntag, 07 Juni 2015 10:17)

    Ich freu mich auf den nächsten Ski-Urlaub in den schönen Tiroler Bergen! Bis dahin genieße ich täglich einen Eis-Marillen-Knödel!!
    Liebste Grüße
    Doris

  • #2

    Christine (Montag, 08 Juni 2015 11:53)

    Da ich ein Sommertyp bin, genieße ich die Wärme durchaus... noch! Wenn es später dann über 30 Grad kriegt, ziehe ich mich entweder in den Keller zurück oder mit Liegestuhl unter unsere beiden großen, Schatten spendenden Fichten. Eine kurze Abkühlung unter der Gartendusche tut zwischenzeitlich immer wieder gut!
    Alles Liebe
    Christine

  • #3

    einfachChrista (Dienstag, 09 Juni 2015 00:21)

    Danke Doris und Christine,
    ich wollte halt mal wirklich ALTERNATIVE Möglichkeiten vorstellen ... wenn Eismarillenknödel und Gartendusche nix mehr nützen! Liebe Grüße!