PING - PONG -> Lebensregel für Ausgewogenheit!

In meinem Buch als "Glücksbringer Nr. 7" angeführt. Ich finde, dass die Metapher PING-PONG nicht nur Glück ins eigene Leben bringen kann, sondern wohltuende Ausgewogenheit zwischen Yin und Yang! PING-PONG ... HIN-ZURÜCK ... Geben-Nehmen ... Aktion-Reaktion ... sind Ausdrucksformen unserer männlichen und weiblichen Wesensanteile, die immer wieder nach Ausgewogenheit streben, um bestenfalls in harmonischem Miteinander das eigene Leben schön, einfach und angenehm zu gestalten. Gerät nun das PING (= Yang, männlich, Aktion) außer Kontrolle, indem es Überhand nimmt -> Ping, ping, ping ... Kein Pong ... dann wieder ping, ping, ping und so weiter und so fort, wird das Leben (Gott, die universelle Liebe) einschreiten, um das richtige Maß wieder herzustellen.



Einseitigkeit ist im Universum nicht gefragt! Besonders dann nicht, wenn das persönliche Lebensschiff aufgrund allzu vieler PINGs oder allzu vieler PONGs (= Yin, weiblich, Reaktion) bereits Schlagseite bekommen hat und zu kentern droht. Ja, die oben angesprochene Einseitigkeit kann sich sehr wohl auch in zahlreichen, fehlenden RE-aktionen äußern! Beispiel: Alois ist im Freundeskreis als "Muffel" bekannt. Er reagiert einfach auf nichts! Er hebt kein Telefon ab. Er beantwortet keine Mails. Er sieht zwar den welken Gummibaum vor dem Fenster, aber gießen tut er ihn nicht. Frau Meier, die Nachbarin, bringt dem Alois jede Woche ein Stück Kuchen. Klingelt, doch Alois reagiert nicht, macht nicht auf. Und so weiter und so fort. Wie du aus diesem erfundenen Beispiel sicher erkennst, häufen sich die fehlenden PONGs, die Reaktionen auf herein kommende PINGs! Dabei wird das Leben sicher nicht allzu lange zuschauen. Das Leben - Gott, die Liebe - sorgt immer für Richtigstellung!


Ich zähle mich eher zu den Aktiven (Yang). Diese Tatsache hat mein Leben sehr erfolgreich gestaltet, weil ich meine Ideen und Projekte - einfach so! - umsetzen kann. Mein erstes Buch "Schlüssel zum Glücklich-Sein: Das Spiegelgesetz" erschien 1996 und ist heute nach 19 Jahren immer noch ein Dauerbrenner! Schön. Trotzdem oder gerade wegen meines rechtslastigen, aktiven Wesens nütze ich diese zwei schlichten Worte -> PING-PONG als eine meiner wichtigsten Lebensregeln! Als Initiatorin für gemeinsame Unternehmungen bin ich natürlich auch im Freundeskreis beliebt. Ist ja gut und schön für die anderen, die sich auf mich verlassen können, und zwar hundertprozentig. Aufpassen heißt es für mich allerdings dann, wenn ich dazu neige ... anstatt einem oder höchstens zwei PINGs (anrufen, managen, rückfragen) drei, vier, fünf oder sechs PINGs (drei, vier, fünf oder sechs Anrufe, Rückfragen usw) einzusetzen. Einseitigkeit ist nicht gefragt im Universum - ich erwähnte es schon. Einseitigkeit fühlt sich für mich nicht gut an, weil sie Energie verbraucht, ohne das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Beispiel von oben: Frau Meier hat mit dem Kuchen für Alois bereits 5mal PING gemacht, ohne das gewünschte Ergebnis ... Alois ließ den Kuchen auch beim fünften Mal vor der Tür vertrocknen. Frau Meier investiert demnach Energie in etwas, das ihr nichts bringt. Punkt.


PING-PONG ist in meinem Gedächtnis verankert. Früher hatte ich dort als Bild eine Glocke gespeichert  - die Pummerin aus dem Wiener Stefansdom - als Warnung für mögliche Einseitigkeit meinerseits. PING-PONG gefällt mir besser als Metapher im Spiel des Lebens! Kurzum -> Ich bin eine, die leicht und gerne das PING spielt. Einmal, zweimal ist okay. Folgt danach als Reaktion kein PONG, kommt von mir kein PING mehr. So einfach ist das bei einfachChrista.





Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ilse. Pi (Donnerstag, 09 April 2015 11:22)

    Hab grad um 1euro eine Packung pin-Pong Bälle gekauft um eventuell damit zu spielen-tätigkeit als Antidepressivum- so iSt mir deine Lebensregel gerade recht gekommen um mich mit einem von mir bemalten Ball immer zu erinnern die PING s in Zaum zu halten

  • #2

    einfachChrista (Donnerstag, 09 April 2015 18:56)

    LIebe Ilse, die Idee mit einem von dir selbst bemalten Ping Pong Ball finde ich suuuuuuuper! Vielen Dank!