Zugunsten der Tiere 2019

Freude und Überraschung nach den Feiertagen!

Möchte ich gerne mit euch teilen, zumal ich mir noch überhaupt keine Gedanken betreffend eines neuen Projekts 2019  gemacht hatte ...

Oft kam voriges Jahr meinerseits ein Gefühl hoch, das sich in Worten ungefähr anhörte: "Aha … kaum Reaktionen auf meine handgefertigten Unikate, von denen ein bunter Bruchteil auf meiner Homepage zu sehen ist. Wer schaut heutzutage noch auf meine Webseite? Einfach so, aus Neugierde, was die Christa so macht?" Aufgrund dieses Spiegelbildes entschloss ich mich Ende des vorigen Jahres, meine Ideen in den Himmel zu schicken, zu meinem lieben Chef dort oben, und kein spezielles Projekt im neuen Jahr zu planen. Meine Freude über 1.000 Euro

 

aus meinem Projekt 2018 zugunsten des VEREINS GEGEN TIERFABRIKEN (www.vgt.at) war immer noch spürbar und erfüllte mein Herz mit Dankbarkeit und Stolz: Trotz zähem Interesse von Fremden konnte ich mit einigen treuen Tierfreunden, die zur Fan-Gemeinschaft von Kössner Unikaten zählen, im November 2018  diesen Betrag überweisen!  Nun zur Überraschung:

Samstag abends erreichte mich ein Mail aus Deutschland von Elisabeth, wie oben erwähnt, ein Fan mit einem großen Herzen für vergessene Tiere. SIE hatte wieder mal auf meiner Webseite gestöbert und eine Schirmkappe gefunden, die ich vor Jahren mal gefertigt hatte, und die natürlich längst auf dem Kopf einer anderen Person sitzt … denke ich zumindest. In diese pfiffige Kappe hatte sich Elisabeth offenbar verliebt, denn sie bestellte gleich 5 (!) so ähnliche Stücke mit der Option, ich könne auch meine vorhandenen Wollreste aufbrauchen.

So etwas braucht man mir nicht zweimal zu sagen! Voll Freude bin ich noch zu später Stunde hinauf zu meinen wohl geordneten und beschrifteten Wolle Schachteln geflitzt, hab einen großen Korb mit bunten Knäueln gefüllt und hab natürlich noch in derselben Stunde mit der ersten Schirmkappe begonnen - für "meine" Tiere! Für die, um die sich nur wenige sorgen, die noch nie Fürsorge und Geborgenheit erlebt haben, die nicht wissen, wie es ist, wenn man geliebt wird … Viele Gruppen und kleine Vereine widmen sich solchen Tieren, ob mit Pfoten und Fell, ob mit Federn oder Hufen … Ich verneige mich vor diesen Menschen und sag danke von ganzem Herzen!

Dieses Foto ist schon einige Jahre alt. Es wurde damals für Straßenhunde in Bulgarien gesammelt … für einfache Hütten, die man vor Ort  zusammen baute, wenn die Kälte für die Streuner allzu groß war. Natürlich hatte ich mich an diesem Projekt beteiligt, mit einem wirklich geringen Betrag für so ein wunderbar warmes Zuhause! Wie sehr freute ich mich über das Foto, weil die Hütte innerhalb von Minuten schon besetzt gewesen war!

 

Zurück zum Jahr 2019. Ich bin offen für alles mögliche, das Euros in mein Tierschachterl bringt. Planen tu ich nichts. Den besten Plan für mich und meine Ideen hat immer mein lieber Chef im Himmel!

Danke für euer Interesse und alles Liebe! Eure einfach Christa

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Roswitha Rhomberg (Dienstag, 08 Januar 2019)

    … DA mach ich gerne mit liebe EinfachChrista.at und (Tier)Seelenfreundin: >>> "Auf die Plätze, fertig, loooooosss ! Sprung von ganz hoch oben im VerTrauen, daß immer das beste für mich und alle passiert - ganz ohne Planung, ohne vorauswissende Kontrolle ausüben zu wollen, aber … in der Herzerinnerung, daß wir uns als Lichtwesen und Engel in diese Materie hinein verdichtet haben, um genau das mitzuerschaffen, … auch die Neue Welt und Erde gemeinsam in LIEBE MIT DEN TIEREN … Danke Christa !!!