Supraleitung - 94 zu Tigric

Der Titel meiner heutigen Geschichte mag vielleicht etwas komisch klingen, dennoch trifft er ins Schwarze, wie du gleich lesen kannst.

 

Was ist eine Supraleitung? Den Physikern unter euch sicher ein geläufiger Begriff. Extrem simple für alle Nicht-Physiker beschrieben, kann man eine "Verbindung ohne messbaren Widerstand" als Supraleitung bezeichnen oder genauso gut als reine, direkte Verbindung zu Gott. Supraleitungen ermöglichen Wunder. Ein solches durfte ich vor zwei Tagen erleben, als ich TIGRIC kennengelernt habe bei meiner Freundin Roswitha!

 

Wie alle "geretteten" Tiere hat natürlich auch Tigric seine Vorgeschichte, die ich kurz erwähnen möchte, damit du nicht nur sein majestätisches Aussehen bemerkst, sondern auch seine große Hundeseele vielleicht ein bisschen besser erahnen kannst. Tigric wurde mit lebensbedrohlichem Leberschaden im Wald ausgesetzt ... wohl zum Sterben. Damit war mein lieber Chef im Himmel nicht einverstanden! Deshalb schickte er einen Wanderer durch das Dickicht, der

den Rüden in Sicherheit brachte. Nach langer Zeit und vielen helfenden Händen landete Tigric endlich dort, wo er nach Gottes Willen sein sollte:

Bei Roswitha, Gipsy und Luna!

 

Ich lernte Tigric, den großen Rüden, als extrem ruhig und liebevoll kennen. Das bewies er gleich vorgestern bei unserer ersten Begegnung, indem er mir einige Hundebussis auf die Wangen drückte. Tigric strahlte für mich Souveränität und absolute Gelassenheit aus! "Aha, so zeigt es sich und so fühlt es sich an, wenn man in seiner Mitte ist" dachte ich nicht nur einmal im Laufe des Tages. Tigric ist ein Sir, ein Gentleman der alten Schule, so kann ich ihn am besten beschreiben!

 

Was hat das Ganze nun mit der Zahl 94 auf sich, die ja auch in der heutigen Titelzeile vorkommt? Und mit der Supraleitung?

 

Nach dem Tag bei Roswitha und ihren Tieren und "bewaffnet" mit einigen Fotos besuchte ich einen Tag später meine fast 94jährige Mutter im Seniorenheim. Ziemlich verwirrt ist sie schon manchmal, doch noch recht gut auf den Beinen und eine große Tierfreundin! Smartphone gezückt, Foto von Tigric gezeigt, ohne ihr vorher auch nur irgend etwas von diesem Hund zu erzählen! Vielleicht war es eine ganze Minute des Betrachtens gewesen, als dann aus ihrem Mund folgende Worte strömten: "Das ist ein toller Hund. Ein echter Sir! Der ist innerlich total gelassen, wie ein König zu seinem Volk sein soll. Nichts kann ihn aus der Ruhe bringen, weil er ja in seiner Mitte ist. Und jetzt ist er am richtigen Platz!"

Obwohl mich diese Worte kurz verblüfften, begriff ich ... da gab es eine Verbindung ohne Widerstand zwischen meiner Mutter und Tigric. Einfach so - nur aufgrund eines kleinen Fotos auf meinem Smartphone ... Bemerken möchte ich an dieser Stelle, dass sich Mutter kein Datum merken kann, obwohl der Kalender vor ihren Augen ist und dass sie auch mit der Uhrzeit Probleme hat, obwohl ein Wecker mit großen Ziffern auf ihrer Kommode steht.

 

Was können wir aus dieser Geschichte lernen, schöpfen und im besten Fall erkennen?  Dass wir der Supraleitung zum Allerhöchsten - zur Liebe - immer dann näher kommen, wenn wir keinen Widerstand zulassen!

 

 

 


Widerstände sind zum Beispiel ->

Leben nach überholten, liebelosen Glaubenssätzen

Sorgen machen

Gehirnakrobatik (zergliedern, ständiges Hinterfragen, analysieren usw.)

Grübeln und Sich leid tun 

Prinzipielles, gewohntes Infrage stellen jedweder Situation

und so weiter und so fort.

 

Zum guten Schluss darf ich erwähnen, dass ich mit meiner Freundin Roswitha ein wunderbares Spiegelbild habe - betreffend das Weglassen von Widerständen. Obwohl sie wusste, dass mit Tigric ein leberkranker Hund zu ihrer Tierschar dazu kommt, zögerte sie keine Minute, den sanften Riesen bei sich aufzunehmen! Sie hatte sich in sein Foto auf einer Internet-Seite verliebt. Und - wie wir alle längst wissen, bringt reine, bedingungsfreie LIEBE immer eine Supraleitung hervor. Das ist jene Verbindung zu aller höchster Weisheit, die ALLES aufs Beste regelt und heilt - oft sogar im selben Augenblick!

 

Tigric braucht keinen Tierarzt, keine Leberdiät und auch keine speziellen Medikamente ... das sei jetzt mein Schlusswort.

In Liebe und Dankbarkeit für alle Mütter und Tigric`s dieser Welt geschrieben. einfach so von einfachChrista

Kommentar schreiben

Kommentare: 0